13.05.2014

Nicht mehr lang...

Tja, nicht mehr lang und ich trete eine ungefähr 670 Kilometer Reise mit dem Fahrrad an.
Einmal Rosenheim -> Bamberg -> Brandenburg.
Die Vorbereitung läuft bereits,, denn es muss ja alles genaustens geplant und vorbereitet sein, damit auch wirklich nichts schief geht.

Nichts währe schlimmer, als wenn aufgrund von Fehlplanung irgendetwas schief geht. Von daher versuche ich natürlich so genau wie nur Möglich zu planen. Das einzige was ich nicht Hundertprozentig planen kann und werde sind die Tagesetappen. Denn da muss ich ganz nach meiner "Tagesform" gehen um mich nicht selber zu überlasten.
Aber der grobe Plan wäre in etwa wie folgt:

Tag 1. ca. 100 - 120 Kilometer fahrt, dann plätzchen zum Zelten aufschlagen suchen und Tag ausklingen lassen

Tag 2. ca 120 - 150 Kilometer fahrt, dann wie am vortag

Tag 3. Ankunft in Bamberg gegen Nachmittag/Abends

Tag 4. Ruhepause ( bedarf noch Abklärung mit Alexander Glas, ob er mich evtl. eine 2. Nacht beherbergen würde )

Tag 5. 120 - 150 Kilometer, dann Zeltplatzsuche

Tag 6. 80 - 100 Kilometer, dann Zeltplatzsuche

Tag 7. 120 - 150 Kilometer, dann Zeltplatzsuche ( evtl. Ankunft bei Mutti gegen späten Abend ) ansonsten...

Tag 8. Ankunft bei Mutti in Brandenburg

Soweit der Plan, wo ich wann plane genau zu sein, werde ich mir noch genauer austüfteln. Wobei ich bei diesem Plan vom Idealfall ausgehe, und ich die Kilometerrechnung immer vom besten Wert ( längste Tagesdistanz) ausgehen lasse.
Die genauen Ortschaften und die exakte Strecke werde ich wohl schon in den nächsten Tagen planen und mir die Route so legen, das ich:

A. Geeignete Plätze zum Zelten finde ( ggf. Campingplatz)
und

B. ich mir sicher sein kann immer irgendwo ne einkehr für die "Mittagspause" finde, wo ich meine Flaschen auffüllen kann und etwas essen kann.
Natürlich werde ich versuchen soviel Geld wie nur möglich unterwegs zu sparen, aber ein paar Ausgaben bleiben einfach nicht aus, denn ab und zu möcht ich auch mal was leckeres und Nahrhaftes essen.
Wobei ich natürlich nicht wälerisch bin, sondern so ziehmlich alles esse, was mit vorgesetzt wird.

Wenn mein Plan aufgeht sollte ich nach spätestens 8 tagen in Brandenburg bei meiner Mutti vor der Tür stehen und um einlass bitten *lach*
Danach werde ich dann ca. 1 Woche bei meiner Mutter bleiben bevor ich dann mit der Deutschen Bahn meinen Rückweg nach Rosenheim antreten werde, denn auch mein Urlaub ist begrenzt und ich habe auch im Anschluss der Tour einige Termine wahr zu nehmen.

Natürlich werde ich auf der Tour unzählige Bilder schießen so das es spätestens da dann erforderlich wird das ich mir ein Öffentliches Onlinealbum anlege oder eine Extra Seite "eröffne" auf diesem Blog die ich als Album hernehmen werde.

Ausrüstungstechnisch bin ich fast kommplett, aber eines fehlt noch, was ich aber warscheinlich demnächst bekomme wenn ich glück habe.
Dann noch die "Finanzielle" Planung ( Tagesbuget) und solche kleinigkeiten. Und wenn ich am ende meiner ganzen Planung nichts vergessen habe ( Die Planung läuft noch auf hochtouren), sollte die Radtour erfolgreich abgeschlossen werden mit vielen neuen eindrücken und einem Leser dem ich persönlich die Hand schütteln durfte ;-)

Und somit endet der heutige Post auch schon wieder mit kleinen Plandetails.
Ich danke fürs lesen und das Interesse an meinem Blog und hoffe euch hier beim nächsten Post wieder zu sehen ;-)


Kommentare:

  1. Wenn du am Wochenende hier einradelst spricht nichts gegen eine 2 Übernachtung.
    Vielleicht kann ich ja dann die Franken-Blogger für einen Rundgang durch Bamberg organisieren, dann gibt es auch ein Video.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, aufbruch ist dienstag, also würde ich rein rechnerisch am Freitag bei euch eintrudeln. Als würde es genau aufgehen...dann würde ich Sonntag quasi im laufe des Morgens aufbrechen...natürlich nur wenn das für dich okay ist

      Löschen