22.03.2014

Ich und meine Zahnarztangst

So nun zum Main-post des Tages.
Ihr könnt ja schon am Titel ablesen worum es bei mir heute geht, nämlich um meine angst vor Zahnärzten.
Und auch wenn viele jetzt lachen mögen, ja ich habe eine große, fast schon panische Angst vor dem Zahnarzt seit es ein Zahnarzt bei mir versaut hat mit dem "vertrauen". Er hatte damals obwohl es vereinbart war beim Stoppsignal eine kurze Pause einzulegen ( Hand heben ) weder auf das Hand heben noch auf das erst wimmern und später weinen vor schmerz nicht reagiert und einfach weiter gemacht.

Klar viele werden jetzt sagen: "ich hätt den die schnauze eingehauen, ich hätt den angezeigt" aber an sowas hab ich danach erstmal nicht gedacht. Und heute ist es für beides zu spät. Heute muss ich sehen das ich wieder vertrauen zu Zahnärzten erlerne ohne gleich Panik zu bekommen. Mir ist es momentan noch unmöglich mich auf den Stuhl zu setzen oder gar alleine die Praxis zu betreten, wofür ich mich auch schäme. Aber ich rede trotzdem drüber, denn ich weiß das man sich für Ängste eigentlich nicht zu schämen braucht.

Doch auch das muss ich erst lernen, und genau für solche Sachen bin ich mitunter hier in der Diakonie, um daran zu arbeiten. Denn hier bekomme ich bei allem die unterstüzung die ich brauche.
Am Montag werde ich mal sehen ob ich da anrufe oder vieleicht sogar gar vorbei gehe und mit dem Zahnarzt NUR rede.
Das Thema wird in diesem Blog so wie viele andere Themen noch öfter vorkommen, aber genau darum geht es in diesem Blog ja auch, wie ich meine Probleme bewältige die mich an ein "normales" leben hindern tue.
Nebenbei bin ich in einem Zahnarzt-Angst-Hilfe Forum aktiv wo ich mich mit anderen austausche wie diese ihre Angst bezwungen haben und auch etwas Mut zu tanken für die Zahnarztbesuche.

Ich sehe dieses Forum so ein bisschen als Hilfe zur Selbsthilfe und ich finde es klasse das es dort auch so viele nette Menschen gibt die mir mit Ratschlägen und vielen Mutzusprüchen beiseite stehen.

So das war es ersteinmal für heute.
Ich wünsche euch eine gute Nacht und ein schönes Wochenende, ich werde warscheinlich morgen schon den nächsten Post raushauen.

Euer Zahnischisser

Kommentare:

  1. angst beim zahnarzt? geht ganz gut durch hypnose weg ... meinen frau hatte da schon paar geheilte klienten :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich dir so anschließen! Ich habe auch durch ein etwas traumatisches Erlebnis als Kind panische Angst vor dem Zahnarzt. Ich fange tatsächlich schon an zu weinen sobald ich nur in dem Stuhl sitze. Ganz schrecklich.
    Aber ich muss Jaro Recht geben, ich habe auch schon viel Gutes von Hypnose diesbezüglich gehört und da mein Partner grade in der Ausbildung zum Hypnose Therapeuten steckt werde ich das wohl bald auch mal ausprobieren :)

    Ganz liebe Grüße,
    Angi

    AntwortenLöschen